Template: category.php

Mots de l’année

Perdu en 2020

Par Romain Michelot

Les jeunes allemands l’ont élu : Lost – qui signifie littéralement être perdu, sans projet, abandonné – est leur mot de l’année. Une élection faite pour et, de manière inédite, par les jeunes, qui demeure méconnue en France.

Solidarität

Hashtag für Obdachlose

Par Stefanie Eisenreich

Während der coronabedingten Ausgangssperre im Frühjahr 2020 und auch danach versorgte die ehrenamtliche Initiative #PourEux (#Fürsie) Obdachlose in zahlreichen französischen Städten kostenlos mit Essen. Mit dem zweiten Lockdown im Herbst gewinnt das Hilfsangebot wieder an Dynamik.

Albert Schweitzer

Ein großer Philanthrop

Par Cornelia Frenkel

Das Maison Albert Schweitzer in Gunsbach, ehemaliges Wohnhaus von Albert Schweitzer und seit 1967 ein Museum, wurde nach umfangreichen Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten wiedereröffnet.

Immersive Kunst

Wie im Rausch

Par Jörg-Manfred Unger

Die ehemalige U-Boot-Basis von Bordeaux wurde mit den Bassins de Lumières zu einer digitalen Erlebniswelt, mit der man klassische Kunstwerke neu und anders entdeckt – eine spektakuläre High-Tech-Variante der typisch französischen Ton- und Lichtschau Son et Lumières.

Corona-Ampel

grün, orange, rot

Par Birgit Holzer

Frankreich setzt bei der Bekämpfung und Eindämmung der Corona-Epidemie nunmehr wie Deutschland auf regionale und lokale Maßnahmen. Alle 101 Departements werden je nach Infektionslage ständig neu klassifiziert, um einen erneuten landesweiten Lockdown zu verhindern – aus politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Gründen.

Instagram

Zeit für Selfies

Par Stefanie Eisenreich

Es ist die erste Instagram-Ausstellung in Frankreich: Das Manoir de Paris bietet mit Mad Dimension statt klassischer Kunstwerke Kulissen für perfekte Selfies.

Tour de France 2020

Grande Boucle

Par Lennart Böhm

Die pandemiebedingt später als traditionell ausgetragene Tour de France 2020 war voller Spannung und nicht nur wegen der Corona-Krise einzigartig.