Template: category.php

Gallizismen

Frankreich in Deutschland

Von Pierre Sommet

Während der Herrschaft Napoleons, der sogenannten Franzosenzeit (1794–1814), wurde die deutsche Sprache besonders im Rheinland, in der Pfalz und in Berlin um zahlreiche Gallizismen bereichert. Es entstanden Wörter wie Malör, Lamäng, Bredullje, Firlefanz, blümerant, Plümmo, malad, Paraplü und Fassong.

Deutsch-Französische Städtepartnerschaften

Stabile Beziehungen

Von Martin Vogler

Als in den 1950er Jahren deutsche und französische Städte erste Partnerschaften schlossen, ging es ihnen um Aussöhnung und eine friedliche Zukunft in Europa. Mittlerweile gibt es rund 2200 jumelages de deux villes – ein klares Erfolgsmodell.

Deutsch-Französisches Jugendwerk

Blick über den Tellerrand

Von Martin Vogler

Jugendaustausch lebt von persönlichen Begegnungen. Das wissen Anne Tallineau und Tobias Bütow dank eigener Erfahrungen allzu gut. Aber bereits kurz nach Aufnahme ihrer neuen Tätigkeiten ergaben sich für die französische Generalsekretärin und den deutschen Generalsekretär des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) wegen der Corona-Krise völlig neue Herausforderungen, auch im Hinblick auf die Zukunft des DFJW.

Premières Dames

An der Seite des Präsidenten

Von Martin Vogler

Sie haben kein offizielles Amt, aber trotzdem enormen Einfluss, und sie stehen ständig im Rampenlicht. Glücklich mit ihrer Rolle wurden die – mehr als acht – Damen der bislang acht Präsidenten der Fünften Republik nur selten.

Afrodeutsche

Allemands et noirs

Von Pascal Reine-Adelaide

Ils sont noirs, métis, café au lait, caramel, certains avec des cheveux bouclés ou frisés – et ils seraient près d’un million en Allemagne. On les appelle « Schwarze ». Certains préfèrent le terme d’ « Afrodeutsche ». Article mis à jour : « Après la mort de George Floyd ».

Paris Saint-Germain

Höhen und Tiefen

Von Constantin Dambier

Jeder Fußballfan verbindet den französischen Fußballmeister Paris Saint-Germain (PSG) mit erstklassigem Fußball und dem Star-Ensemble um Kylian Mbappé und Neymar Jr. Die Geschichte des Klubs mit einem Update nach dem UEFA-Champions-League-Finale 2020.

Französische Essgewohnheiten

À table !

Von Martin Vogler

Im Land mit der „besten Küche der Welt“, von der Unesco 2010 zum Weltkulturerbe ernannt, haben sich die Essgewohnheiten schleichend aber radikal verändert. In Frankreich sterben die üppigen, vielgängigen Menüs aus.