Template: category.php

Frankreich verstehen

Alle Wege führen nach Paris?

Isabelle Bourgeois

Der neue Asterix („Die Weiße Iris“) sagt uns – unterschwellig und mit Humor – viel über Frankreich und seinen Zentralismus. Das Gallierdorf führt ein Eigenleben weitab von Lutetia, wo die Uhren anders gehen – sehr zum Befremden der Gallier. Dennoch verlockt ihr Sirenengesang eine Bonnemine dazu, dem römischen Lifestyle-Guru Visusversus dorthin zu folgen.

Restitution und Erinnerungsarbeit

„Recherchieren, verstehen und restituieren bedeutet, die Erinnerung an den Holocaust weiterzugeben“

Interview mit Michel Jeannoutot und David Zivie

Seit dem Beginn des Krieges zwischen Israel und der Hamas erlebt Europa einen beispiellosen Ausbruch antisemitischer Taten. dokdoc wollte ein Zeichen setzen und hat mit der Kommission für die Entschädigung der Opfer von Enteignungen aufgrund der antisemitischen Gesetzgebung während der Besatzungszeit (CIVS) und der Mission für die Suche und Restitution von zwischen 1933 und 1945 geraubten Kulturgütern (M2RS) gesprochen. Ausgangspunkt der Diskussion war die Restitution, die am 29. September in Toulouse stattgefunden hat.

Deutsch-französische Zusammenarbeit

Deutsch-französisches Zukunftswerk: Nun sind beide Länder am Zug

Birgit Holzer

Der Vertrag von Aachen vom 22. Januar 2019 hat die Weichen für eine neue Plattform der bilateralen Zusammenarbeit auf Kommunalebene gestellt: das Deutsch-Französische Zukunftswerk. Rückblick auf die letzte Arbeitsrunde mit Birgit Holzer.

Französische Überseegebiete

Die französischen Überseegebiete. Ein verwirrender Begriff einer lebendigen Realität

Stephan Martens

Frankreich erstreckt sich über den europäischen Kontinent hinaus. Fünf seiner Überseegebieten, Départements et Régions d’Outre-mer (DROM) genannt, die mit besonderen sozioökonomischen Schwierigkeiten zu kämpfen haben, sind vollständig in die Europäische Union (EU) integriert. Außerhalb des Tourismussektors gibt es jedoch kaum eine Kooperation zwischen den DROMs und anderen EU-Regionen, während im Rahmen der so oft zum Vorbild erhobenen deutsch-französischen Beziehungen durchaus eine gezielte Zusammenarbeit denkbar wäre.

Rechtsextremismus

„Um nicht selbst als Rechtsextrem wahrgenommen zu werden“

Interview mit Nils Franke und Andreas Speit

2024 wird in drei ostdeutschen Ländern gewählt. dokdoc hat mit zwei Experten für Rechtsextremismus über die Ambitionen der AfD und die von Thüringens AfD-Landeschef Björn Höcke gesprochen. Beide blicken zudem auf die Europawahl und die Beziehungen, die die Partei zu Marine Le Pen und dem Rassemblement National unterhält.

Deutsch-französische Missverständnisse

Frankreich entschlüsseln

Isabelle Bourgeois

Eine jahrzehntelange deutsch-französische Freundschaft, immer wieder zelebriert, zahlreiche gemeinsame Erfolge beim Aufbau Europas: Das nährt die Illusion, dass wir uns gut kennen. Die Wirklichkeit sieht anders aus. Die Sprachkenntnisse schwinden rasant, somit auch das tiefere Verständnis der anderen Kultur. Das fördert nicht nur Klischees, sondern auch hartnäckige Missverständnisse.

Die Résistance in Frankreich

Ein dunkles Geheimnis der Résistance

Pierre Vignaud

Im Mai dieses Jahres brach die Aussage eines ehemaligen Widerstandskämpfers aus der Corrèze das Schweigen über den Tod von 46 deutschen Soldaten und einer Frau. Letzterer wurde Kollaboration mit dem Feind vorgeworfen. Die Soldaten waren im Juni 1944 in der Corrèze gefangengenommen und in einem Waldstück in Meymac hingerichtet worden. Fast 80 Jahre nach den Ereignissen haben die französischen und deutschen Behörden damit begonnen, die Leichen zu suchen und zu exhumieren. Dabei handelt es sich um die größte Aktion dieser Art in ganz Frankreich.

1 2 3 4 7
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial