Template: category.php

Rassismus-Debatte

Postkolonialer Bildersturm

Ortwin Ziemer und Séverine Maillot

Nach antirassistischen Protesten hat die Zerstörung und Beschädigung von Denkmälern und Statuen aus der Kolonialzeit die Diskussionen über eine angemessene Erinnerungskultur neu entfacht – gerade auch in Frankreich.

Verkehrswende in Paris

Vélo, boulot, dodo

Stefanie Eisenreich

Seit der Corona-Krise setzt Frankreich verstärkt auf das Fahrrad als alternatives Verkehrsmittel. Doch Anne Hidalgo, 2020 wiedergewählte Bürgermeisterin von Paris, will mehr.

Municipales 2020

Macrons Schlappe

Martin Vogler

Nicht nur wegen Corona verliefen die Kommunalwahlen in Frankreich bizarr. Insbesondere die historisch geringe Wahlbeteiligung lässt an der politischen Aussagekraft der Ergebnisse zweifeln.

20 Jahre französisches Paritätsgesetz

Wichtiger Impuls

Birgit Holzer

Am 6. Juni 2000 wurde in Frankreich ein Paritätsgesetz verabschiedet. Es soll Parteien dazu bringen, auf ihren Wahllisten abwechselnd Frauen und Männer aufzustellen. Dadurch wurden zwar Frauen in der Politik gefördert – das Ziel der Parität jedoch ist keineswegs erreicht.

Europäische Union

Sorgenkind Europa

Bernd Saur

Ein Jahr nach der Europawahl ist die Aufbruchstimmung in Ernüchterung umgeschlagen. Das Projekt Europa bleibt ein Sorgenkind. Wird Europa trotz der jüngsten „Mercron“-Initiative scheitern?

Peripheres Frankreich

Abgehängt

Birgit Holzer

Als vor rund einem Jahr die „Gelbwesten“ auf die Straße gingen, war die politische und mediale Klasse Frankreichs höchst überrascht – dabei hatte einer den Volkszorn längst vorhergesehen: Der Geograph Christophe Guilluy analysiert ihn als Folge einer wachsenden Kluft zwischen dynamischen Metropolen und der abgelegenen, vergessenen Provinz.

Verkehrspolitik

„Notre-Drame de Paris“

Birgit Holzer

Um der hohen Luftverschmutzung in Frankreichs Hauptstadt zu begegnen, werden die Autos in der französischen Hauptstadt mehr und mehr herausgedrängt, für die nächsten Jahre stehen drastische Fahrverbote an. Das gefällt nicht allen – Radfahrer und Fußgänger aber profitieren spürbar davon.

1 2 3