Template: category.php

Frankreich verstehen

Alfred Grosser: Was im Rückblick von ihm bleibt

Ein Gespräch mit Hélène Miard-Delacroix

Alfred Grosser war der große Vermittler zwischen Deutschland und Frankreich. Wie gelang es ihm, Vorurteile abzubauen und Verständnis zu schaffen? Ein Blick auf Vergangenheit und Zukunft der deutsch-französischen Beziehungen.

Meinungen

Warum sie (nicht) auf die Straße gehen

Christian Wolff, Jean-Yves Camus

In Deutschland hat der Skandal im Zusammenhang mit den Enthüllungen des CORRECTIV-Netzwerks in den letzten Wochen viele Leute auf die Straße gebracht. Ganz anders in Frankreich, wo der Höhenflug des Rassemblement National keine Angst macht. Christian Wolff, einer der führenden Köpfe hinter den Demonstrationen der letzten Wochen in Leipzig, und Jean-Yves Camus, Spezialist für Rechtsextremismus, erklären und berichten.

Olympia

Die Spiele der Freudlosigkeit?

Martina Meister

Drei Mal hat sich Paris in den vergangenen 25 Jahren um die Austragung der Olympischen Spiele beworben, drei Mal vergeblich. Als der Zuschlag für 2024 kam – genau hundert Jahre, nachdem Paris das erste Mal Olympia veranstalten durfte – war die Euphorie groß. Doch heute scheint die Euphorie der Freudlosigkeit gewichen zu sein. Martina Meister berichtet.

Fünf Jahre Aachener Vertrag

„Versucht euch zu erden. Schaut, wie der normale Bürger deutsch-französische Freundschaft lebt” 

Ein Gespräch mit Stefan Raetz

Stefan Raetz ist Lokalpolitiker. Er engagiert sich seit vielen Jahren für die deutsch-französischen Beziehungen, bringt jährlich Schüler aus seiner Stadt nach Verdun und gestaltet die Zukunft der bilateralen Beziehungen auf kommunaler Ebene. Zum fünften Jahrestag des Aachener Vertrags beleuchtet dokdoc die Arbeit eines Menschen, der die Dinge bewegt.

Deutsch-Französischer Tag 2024

Jenseits der „hohen Politik“: Die deutsch-französischen Beziehungen im Zusammenspiel der Ebenen stärken

Andreas Marchetti

Der 22. Januar hat im gemeinsamen Gedächtnis beiderseits des Rheins seinen festen Platz. Veranstaltungen und Feierstunden, Berichte und Beiträge verdichten sich regelmäßig um den Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrags über die deutsch-französische Zusammenarbeit. Gleiches gilt für politisches Handeln: In die Tradition des Élysée-Vertrags stellte sich vor fünf Jahren nicht nur terminlich der Vertrag von Aachen.

Zeitzeugenstimmen

„Die beiden Figuren sagen uns, dass ein starker Wille ein gutes Ziel erreichen kann“

Ein Gespräch mit Konrad Adenauer

Konrad Adenauer wäre am 5. Januar 148 Jahre alt geworden. dokdoc hat diesen Geburtstag zum Anlass genommen, um ein Gespräch mit dem gleichnamigen Enkel des Gründungskanzlers zu den deutsch-französischen Beziehungen sowie der Arbeit der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus in Rhöndorf zu führen.

Grenzüberschreitende Projekte

„Bloß weil wir hier an der Grenze sind, ist das grenzüberschreitende Miteinander nicht selbstverständlich“

Ein Gespräch mit Roos Van De Keere und Günter Ihle

Die „Chapelle de la Rencontre“ ist mehr als ein Gebäude: Es ist ein im Dezember 2017 gestartetes, zweisprachiges und grenzüberschreitendes Projekt. Von Ufer zu Ufer möchten der Kehler Pfarrer Günter Ihle und die Straßburger Pfarrerin Roos Van De Keere die Begegnung zwischen Menschen fördern. Dabei teilen sie sich erstmalig in der deutsch-französischen Geschichte eine pastorale Stelle.

1 2 3 7
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial