Template: category.php

Streifzüge

Sehnsuchtsort Par(ad)is

Von Antje Kahnt

„Die Stadt der Glückseligkeit“ hat Stefan Zweig die französische Hauptstadt genannt. Dem „p’tit bonheur“ kann man in Paris an sehr ungewöhnlichen Orten begegnen.

Dreitagestour nach Paris

Vollgas statt Romantik

Von Antje Kahnt

Endlich wieder Paris! Die schrittweise Öffnung nach dem zweiten Corona-Lockdown macht das unter Auflagen auch für Deutsche möglich. Durchstarten heißt jetzt die Devise, zum Beispiel mit fünf (!) Museen an nur einem Wochenende.

Nordfrankreich

Bei den Sch’tis

Von Martin Vogler

Jahrzehntelang fand man in Frankreich den nördlichsten Zipfel des Landes potthässlich. Schmutzige Industrie, Bergbau und „rückständige Menschen“ prägten das Bild. 2008 änderte sich das dank der Erfolgskomödie Willkommen bei den Sch‘tis mit einem Schlag.

Elsass und Vogesen

Kultur und Natur

Von Cornelia Frenkel

Mittelalterliche Fachwerkhäuser, zahlreiche Burgen und die Weinstraße – die landschaftliche und politische Einheit Elsass, 772 erstmals unter diesem Namen erwähnt, ist zugleich Erholungsgebiet und Bildungserlebnis.

Auvergne

Im Herzen Frankreichs

Von Gabi Bertram

Ruhe, viel Platz, nette Leute und Natur pur. Es war Liebe auf den ersten Blick: Ich habe mich Hals über Kopf in die Auvergne verliebt.

virtuell reisen

Online unterwegs

Von Jörg-Manfred Unger

Während der Corona-Pandemie finden weltweit so gut wie keine touristischen Reisen mehr statt. Die einzige Alternative bietet bei Fernweh nur das World Wide Web.

Sommer 2020

Urlaub im Hexagon

Von Anna Pettini

Emmanuel Macron mit nacktem Oberkörper auf einem Jetski vor der Präsidentenresidenz Fort de Brégançon an der französischen Riviera – ein Bild, das in den sozialen Netzwerken viral ging. Wie ihr Präsident machen viele Franzosen in diesem Sommer Ferien im eigenen Land.