Template: category.php

Yves Klein

L’ aventure allemande

Von Robert Fleck

Yves Klein (1928-1962), le peintre du monochrome et des « Anthropométries », doit sa renommée mondiale en grande partie à l’Allemagne où il touchait le très grand public.

250 ans de Ludwig van Beethoven

Un chercheur de vérité

Von Elisabeth Brisson

Fêter la naissance de Beethoven, c’est consacrer la force d’une musique qui « venue du cœur » atteint le cœur de tout auditeur, d’une musique qui « humanise » car elle porte et exprime l’émotion individuelle tout en faisant accéder au Beau, au Bien et au Vrai.

Französische Filmkomödien

Tatis Erben

Von Lisa Fetzer

Die vierte Folge der französischen Filmkomödie, La Vérité si je mens !, Les débuts, soll in Frankreich erneut zum Kassenschlager werden – auch wenn der Start im Oktober 2019 eher schleppend verlief. In Deutschland hatten andere Filme des Genres, etwa Die fabelhafte Welt der Amélie oder Monsieur Claude und seine Töchter, ohnehin weitaus mehr Erfolg.

Tanztheater Wuppertal Pina Bausch

L’ après-Pina

Von Susanne Böhmisch

Dix ans après la disparition de Pina Bausch (30 juin 2009), la compagnie de Wuppertal poursuit l’héritage artistique de la chorégraphe allemande tout en le renouvelant.

Rap aus Frankreich

Aus den Banlieues in die Welt

Von Nicolás Alejandro Bech

Das Rap-Duo PNL brach dieses Jahr mit ihrem dritten Album „Deux Frères“ in Frankreich sämtliche Rekorde. Auf den Deutschrap hat der französische Rap enormen Einfluss.

Neuübersetzung

Waschtinkndiso?

Von Thomas Laux

„Zazie dans le métro“ von Raymond Queneau (1903–1975) ist einer der bekanntesten französischen Romane des 20. Jahrhunderts. 60 Jahre nach seinem Erscheinen wurde der Klassiker jetzt neu ins Deutsche übersetzt.