Template: category.php

Gérard Le Gouic

Die Harfe Armorikas

Von Thomas Laux

Der bretonische Schriftsteller Gérard Le Gouic ist in Deutschland und auch Frankreich ein eher unbeschriebenes Blatt. Das umfangreiche Werk des mittlerweile 84-Jährigen lässt sich nicht auf Folklore oder Lokalkolorit reduzieren, zeigt aber die Bretagne authentisch.

Neuübersetzung

Waschtinkndiso?

Von Thomas Laux

„Zazie dans le métro“ von Raymond Queneau (1903–1975) ist einer der bekanntesten französischen Romane des 20. Jahrhunderts. 60 Jahre nach seinem Erscheinen wurde der Klassiker neu ins Deutsche übersetzt.

Plattform für Kreativität

nautile.cc

Von Stefanie Eisenreich

Kultur lässt sich nicht einsperren: Die deutsch-französische Plattform nautile.cc ist der Beweis. Sie bietet Profis und Laien online einen Raum, Werke zu präsentieren, die sie in der Coronakrise geschaffen haben – und bleibt danach als Archiv und Zeitdokument erhalten.

Babylon Berlin

Au cœur de l’Histoire allemande

Von Adrienne Rey

Digne d’une superproduction américaine, la série TV Babylon Berlin connaît un grand succès. Vaste fresque labyrinthique, elle nous fait revivre avec justesse et un grand souci du détail certaines des pages les plus tourmentées de l’Histoire et de la culture allemande.

Frankreich-Krimis

Mörderische Provinz

Von Martin Vogler

Deutsche Leserinnen und Leser lieben Krimis, die in Frankreich spielen. Das Phänomen dabei: Hinter populären Autoren mit klangvollen Pseudonymen wie Jean-Luc Bannalec, Pierre Lagrange oder Robert de Paca verbergen sich deutsche Schriftsteller. Ihr Erfolgsrezept: Sie bedienen Sehnsüchte nach dem Traumland Frankreich, das sie fast immer in der Provinz und gerne am Meer entdecken.

9. Kunst

Den Anfang machte Saint-Organ

Von Mariella Hutt

In Deutschland oft als Kinderbücher belächelt, in Frankreich Kult: Fast jeder Dritte liest hier Comics. Mit ein Grund, 2020 als nationales Jahr des Comics auszurufen, als Année nationale de la Bande Dessinée. Wegen der Corona-Krise wurde es bis Juni 2021 verlängert.

Clubs berlinois en temps de crise

L’ADN de la ville

Von Adrienne Rey

Déjà rudement touchés par la hausse des loyers et une gentrification galopante, les clubs berlinois, dont certains ont rouvert leurs portes à la fin juin 2020, multiplient les initiatives pour faire face à la crise sanitaire.