Template: category.php

Erinnerungsarbeit

Die Stille in Auschwitz

Nils Franke

Oswiecim heißt heute die Stadt, die für das Symbol des Holocaust steht. Der deutsche Begriff Auschwitz fällt nur dann, wenn die Bewohner die Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz I, Auschwitz II-Birkenau und Auschwitz III-Monowitz meinen, deren Reste sich am Fuße der Altstadt befinden. In diesen spannungsreichen Raum reiste vom 29. Juli bis zum 2. August 2023 eine internationale Studierendengruppe aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Russland und China.

Banlieues

Durch die amerikanische Brille

Michaela Wiegel

Frankreichs singuläres Verständnis der „Citoyenneté“ wird immer weniger verstanden – besonders vom engsten Partner Deutschland. Die Banlieue-Krise wird als Folge mangelnder Toleranz in einer multikulturellen Gesellschaft verstanden. Warum das ein großes Missverständnis ist.

Restitution von Effekten aus Konzentrationslagern

Gestohlene Erinnerungen

Sabine Wachs

In den Arolsen Archives in Nordhessen lagern bis heute mehr als 2000 Gegenstände von NS-Opfern aus Konzentrationslagern. Die Suche nach Angehörigen ist mühsam, doch immer wieder gelingt es, persönliche Gegenstände an Familien der Deportierten zu übergeben.

„Die Dinge“

Keine Nebensache

Angela Berg

Eine Geschichte der Frauen in 100 Objekten: Dinge weiblichen Alltags wie Bidet, Lippenstift oder Korsett sind für die deutsch-französische Journalistin Annabelle Hirsch kein nebensächlicher Kleinkram, sondern ein detailreicher Zugang beim Verstehen der gesellschaftlichen Stellung von Frauen im Wandel der Zeit.

Appropriation culturelle, wokisme, cancel culture

Politiquement correct

Pascal Reine-Adelaide

Depuis des mois, les médias allemands se font l’écho de plus en plus fréquemment d’épisodes ubuesques, tous connectés à des phénomènes qualifiés d’appropriation culturelle, de wokisme ou de cancel culture. „Wokes Frankreich“ auf Deutsch am Ende des Beitrags.

Französische Sommeruniversität

Frankreichs große Frauen

Marie-Claire Hoferer

Immer ist in der Geschichte Frankreichs von großen Männern die Rede, den grands hommes – etwa von Napoléon Bonaparte oder Charles de Gaulle. Die Sommeruniversität des Frankreich-Zentrums der Universität Freiburg i. Br. machte 2022 hingegen die großen Frauen der Geschichte Frankreichs, die grandes femmes de l’histoire de France, zum Thema.

Französische Spielcasinos

Faites vos jeux

Martin Vogler

Immer seltener ertönt im Glücksspiel-Paradies Frankreich die Aufforderung eines seriös gekleideten Croupiers, beim Roulette Jetons zu setzen: Laute Automatensäle haben den einstigen Glamour aus den Casinos weitgehend verdrängt.

1 2 3 4 5 7
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial